Was hat für uns Menschen Bedeutung!?!

Was hat für den Menschen Bedeutung

Am Ende des Tages, werden wir zurückblicken, auf viele Jahre und wir werden uns fragen:

“Was war wohl das Bedeutendste, das wir in diesem Leben gemacht oder erreicht haben?”

Die eine oder andere oder der eine oder andere, wird sagen: “Eine sinnvolle Tätigkeit, eine Tätigkeit zum Wohle der Gesellschaft, der Gemeinschaft, ein Tätigkeit in einer großen Firma, Mann oder Frau hat auch Karriere gemacht, oder sprichwörtlich gesagt:

„Ist die Karriereleiter nach oben geklettert.“

Wie der eine oder andere, die eine oder andere, das geschafft haben, sollten Sie sich selbst hinterfragen, durch Fleiß, durch ständiges lernen, durch ethische und moralische Werte, und / oder vielleicht durch intrigieren, manipulieren und, und, und.

Ist ja auch klar, wir als Menschen sind verschieden, jeder Mensch ist anders, regiert in Lebenssituationen anders, handelt anders, denkt anders, lebt anders, hat andere Prioritäten in seinem Leben, oder setzt diese auch anders.

Das macht ja auch das „Mensch sein“ aus, weil wir alle als Individuen einzigartig sind, sind wir doch alle Gottes Kinder, Gottes Geschöpfe.
Wie ich auch immer sage:

“Das größte Geschenk das Gott der Menschheit gegeben hat, ist der freie Wille.”

Doch wenn wir mal den Zeitpunkt erreicht haben, genug Arbeitsjahre geleistet haben, dann werden wir uns wohl oder übel hinterfragen.

Was war es Wert?

Habe ich meine Träume gelebt, oder ist das Leben als solches, nur an mir vorübergezogen?

Und als wir älter wurden, hatten wir auch das Gefühl das die Jahre nur so dahin flogen.

Ein Spruch sagt auch: “Als Mann muss/sollte man einen Baum pflanzen, ein Haus bauen, und einen Familie gründen.”

Doch wenn man zurückblickt, so sind wohl die bedeutendsten Fragen:

Was ist / war der Sinn meines Lebens?

Habe ich meine Träume leben können?

Bin ich mit dem, was ich erreicht habe, zufrieden?

Hätte ich etwas anders machen können / sollen?

Habe ich alle meine definierten Ziele erreicht?

War ich meinen Prinzipien treu?

War ich mit dem was ich verdient habe, was ich mir habe leisten können, zufrieden?

Also, Sie sehen Fragen über Fragen.

Der eine oder andere, die eine oder andere, werde auch wahrscheinlich zu der Einsicht kommen, dass Sie immer dem materiellen nachgejagt sind, aber am Ende des Tages, werden Sie Erkennen, das man geboren wird, und das nackt, und das man stirbt, und das nackt, und es ist, wie es ist, Mann / Frau kann sich nichts mitnehmen, im Jenseits zählt nicht das Materielle, sondern es zählt was anderes.

Eines was ich mit Sicherheit weiß, ist, wir werden nicht auf dieser Welt gerichtet, aber jeder / jede wird wohl oder übel einmal vor dem Richter stehen, doch dieser Richter ist nicht auf dieser Welt.

Vielleicht da auch mal ein Zitat:

”An Deinen Taten wirst Du gemessen.”

Wenn Sie zu jenen Menschen gehören, die dem Materialismus nachgelaufen sind, dann gehören sie für mich zu den Menschen, die ich bedauere, denn dann haben Sie nicht den Sinn des Lebens begriffen.

Wie lautet auch ein Spruch:

“Wenn man zur Einsicht kommt, dann ist es meisten schon zu spät.”

Darum hinterfragen Sie mal Ihr Leben.

Nehmen Sie sich mal Zeit, ein paar Minuten, um zu hinterfragen, reflektieren Sie mal Ihr Leben.

Was würde dann in Ihrem Buch des Lebens stehen?

Wenn Sie jetzt sagen, was interessiert mich das, dann sollten Sie mir auch noch diese Frage gestatten, an was glauben Sie?

Glauben Sie an etwas?

Vielleicht an das Geld?

Wenn Sie zu denen gehören, die diese Frage mit „JA“ beantworten können, dann würde ich Ihnen mal meinen Artikel vorschlagen:

Wie funktioniert Geld!?!

oder

Wer regiert das Geld!?!

Wenn Sie diese Frage mit „Nein“ beantworten, dann würde mich auch interessieren, an was glauben Sie dann?

Sie können mit mir, per Email in Kontakt treten, meine Email lautet eugp21@eugp.org

Doch wie auch immer, ich bin der Meinung, dass jeder Mensch irgendeinen Glauben hat, es gibt ja auch den Spruch:

„Der Glaube versetzt Berge.“

Der eine oder andere, die eine oder andere glaubt an Gott, an Allah, an Buddha, glaubt an eine bessere Welt.

Und ich glaube, ich glaube an Gott, und ich glaube an eine bessere, friedvolle, transparente und gerechte Welt, in der sich die Menschen mit Respekt begegnen, egal welcher Rasse, welcher Herkunft, welcher Sozialen Schicht, welcher Konfession, welcher Religion, welcher Kultur, welcher Generationen.

Ich bin davon überzeugt, dass es egal ist, wo man sich auf der Erde befindet, eine Sprache sprechen alle Menschen, nämlich die Sprache des Herzens, einige haben es zwar verlernt, doch andere spüren es, und diese Sprache ist mächtiger, als jede Waffe, jegliches Kapital, und alle Schätze der Erde.

Ein Umdenken wird stattfinden, denn die Menschen werden begreifen, und das ermöglicht es, endlich in neues, friedvolles Zeitalter einzutreten.

Die Menschheit hat begriffen, dass sie Probleme gemeinsam löst, und das zum Wohle aller Erdenbürger.

In der jeder Mensch ein Recht auf Nahrung, Kleidung und wohnen hat. Ein Recht auf Bildung, auf Chancengleichheit, auf soziale Gerechtigkeit, ganz einfach auch auf Menschenwürde, Menschlichkeit, Freiheit, freie Meinungsäußerung, unter der Berücksichtigung der natürlichen Ressourcen und, und, und.

Das bringt uns wieder zu der Ausgangsfrage:
“Was hat für uns Menschen Bedeutung?”

Naja, das kann ich an dieser Stelle nur für mich beantworten, jeder einzelne muss sich da selber hinterfragen, und wird auch für sich, eine Antwort auf die Frage finden.

Es kann auch sein, das sich das auch im Laufe des Lebens, der Lebensumstände ändern wird.

Doch die meisten Menschen wollen doch nur eines, in Frieden und Harmonie leben, Leben mit der Natur, und mit Ihrem Einkommen auch Auskommen.

Uns als Menschen, muss es bewusst werden, das wir alle auf einem Planeten leben.

Um das vielleicht auch ein wenig zu visualisieren, folgendes Beispiel:

Stellen Sie sich folgendes vor, Sie könnten sich aus der Erde raus zoomen ins Weltall, betrachten den Planeten Erde, klein und friedlich liegt er vor Ihrem geistigen Auge, sie betrachten den „Blue Planet“ und können sich nicht vorstellen, dass auf diesem Planeten, Krieg geführt werden, dass die Ressourcen des Planeten einfach verschwendet werden, dass es auf diesen Planeten Sachen und Dinge, gibt die noch nicht erforscht sind, dass es auf diesen Planeten Gier, Hass und Neid gibt, dass es auf diesen Planeten Menschen gibt, die Angst schüren, die Macht ausüben, dass es auf diesen Planeten Menschen gibt, die andere Menschen ausbeuten, dass es auf diesen Planeten schlicht und einfach das Böse gibt, so wie es auch das Gute gibt.

Doch es herrscht keine Balance mehr, der Raubtierkapitialismus, die Geiz ist geil Menatalität, die Ungerechtigkeit nimmt Überhand,

man könnte sagen bzw. meinen, falsche Werte haben Einzug gehalten, kurz und gut, das Böse diktiert derzeit die Welt, hat die Oberhand.

Es heißt:

“Doch Leben und Leben lassen.”

Gerechtigkeit, Menschlichkeit, Menschenwürde und, und, und sind in das Hintertreffen geraten.

Doch wie es auch immer ist, der Mensch handelt, und wir als Menschen können es ändern.

Man könnte jetzt fragen:

„Zu welcher Seite zählen Sie sich.“

Naja, das beantworten Sie sich selbst, ich zähle mich zu den Guten.

Warum?

Das können Sie in allen meinen anderen Artikel nachlesen.

Doch möchte ich es hier nur kurz beantworten:

Ich bin der Meinung, dass kein Mensch über einen anderen Menschen Macht haben kann / soll / darf, das gleiche gilt natürlich auch für das schüren von Angst, jeder Mensch soll frei in seinen Entscheidungen sein, soll sich frei zu Themen äußern können, soll ein Leben in Menschenwürde führen können, und es sollten auch seine Grundbedürfnisse gedeckt sein.

Was zähle ich zu den Grundbedürfnissen?

Naja, Nahrung, Kleidung, Bildung und wohnen.

Wenn diese Grundbedürfnisse gedeckt sind, dann kann sich der Mensch, als solches, ohne Existenzangst seinen Interessen, seinen Talenten widmen.

Was heißt das weiter?

Das heißt folgendes, das die Menschen zufriedener, glücklicher sein werden, das Firmen, Unternehmungen die mit Mitarbeitern nicht gut umgehen, werden vom Markt verschwinden, die Kriminalität wird zurückgehen, weil die Zivilcourage steigen wird, Berufskrankheiten wie zb. das sogenannte „Burn Out Syndrom“ werden verschwinden und, und, und

Wir sollten mal über das Bedingungslose Grundeinkommen nachdenken.

Meine Damen und Herren, ich kämpfe mit Herz und Verstand für eine bessere, friedvolle, transparente und vor allem gerechte Welt, für einen sorg vollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen des Planeten Erde, in der sich die Menschen respektieren, egal welcher Rasse, welcher Herkunft, welcher Religion, welcher Kultur, welcher Sozialen Schicht, welcher Generation sie angehören.

Wie ich auch immer sage:

„Wenn ich heute etwas verändern will, so muss ich bereit sein, aufzustehen und Handlungen folgen lassen, denn von nichts kommt nichts.“

Wenn Sie heute das Gefühl haben, dieses jetzige System ist nicht gerecht, und von sozialer Gerechtigkeit weit entfernt, dann sollten Sie aufstehen und dem System die “rote Karte” zeigen.

Es liegt an jedem einzelnen, jeder einzelnen.

Wie sagte schon Mahatma Ghandi:

„Von nichts kommt nichts.“

Ich sage:

„Gemeinsam, miteinander, füreinander, und zusammen können wir Wege finden, die UNS endlich in 21. Jahrhundert ankommen lassen.

Für eine bessere, friedvolle, einfache, transparente, und vor allem gerechte Gemeinschaft, Gesellschaft.“

lg
harald matschiner
informatiker, lehrer, aber vor allem mensch.
vorstand generationen partei
http://wirkandidieren.wordpress.com

Advertisements

Über peacemaker21

ich bin humanist, frei- und querdenker, und ich bin für Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit ..... für das setze ich mich ein, so gut ich eben kann, ....
Dieser Beitrag wurde unter Gemeinschaft, Gesellschaft, Menschen, Menschheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Was hat für uns Menschen Bedeutung!?!

  1. wolfros schreibt:

    Lieber peacemaker,
    das nun folgende ist ein bemerkenswertes und obendrein dreist gefährliches Zitat von Dir—Naja, das beantworten Sie sich selbst, ich zähle mich zu den Guten.
    Vor den sogenannten Guten werde ich mich stets hüten, denn die sind es auch, die festlegen was nicht Gut, also schlecht, oder böse ist…….
    Die sogenannten Guten und ihre inszenierten Hexenprozesse!

    wolfros

    • peacemaker21 schreibt:

      hallo Wolfros,

      hier noch ein für Dich wahrscheinlich dreisteres,
      In einer Welt ohne Helden, sind es wohl die einfachen Menschen, die mit Herz, Hirn, Vernunft und Verstand etwas zum Guten bewegen können.

      und was du machst, vor wem Du Dich hütest, ist Deine Sache,
      jedoch, guter Tipp, an das halte ich mich,
      2 Hände, 10 Finger, 10 Gebote …..
      und mit dem, fahr ich sehr gut, immer und immer, verstanden, wolfros ….

      also, wäre gut, wenn Du Dir den Tipp zu Herzen nimmst, er kommt nämlich von Herzen, und ist umsonst, i verlang kein Geld dafür, für Tipps dieser Sorte, die gebe ich gern und kostenlos, jeden Tag ….

      also, in diesem Sinne,
      Gott zum Grusse,
      hap
      Sprecher der BBS
      Sprecher der/des GP
      http://steyr21.wordpress.com

  2. wolfros schreibt:

    peacemaker,
    Jedes System ist ein schlechtes System!
    Und jede Systemveränderung verändert sich zum Schlechteren hin…
    Schon gemerkt?

    Warum wohl der Spruch: Demokratie ist die schlechteste Staatsform, aber es gibt keine bessere!
    Alles was sich entwickeln kann, kann sich nur seinem Zerfall entgegen hin entwickeln!
    Schon gemerkt?
    Besser war einmal!
    Und das nutzen die Berufs-und Betrugsverbrecher–die Politiker indem sie einen neuen Werbeslogan auf den Markt geworfen haben: Es bleibt alles Besser.
    Und da der Mensch nur glauben kann, nicht aber wissen, glaubt er solchen Unsinn!

    Jedes Märchen beginnt mit: Es war einmal, und es war einmal besser, schöner, harmonischer, wunderbarer, und wir müssen wieder in diesen Zustand zurück kommen, an die Wurzeln unseres Ursprungs…………

    Und die Kriegstreiber werden uns diesen Wunsch auch noch erfüllen, und uns in dieses Anfangsstadium zurück bomben…….

    wolfros

    • peacemaker21 schreibt:

      hallo Wolfros,

      Jedes SYSTEM ist ein schlechtes SYSTEM ….
      sagst Du, jedoch Du irrst ….
      sorry, dass ich Dir das mal so sagen muss, doch anscheinend bist Du nicht fähig zu DENKEN, NACHZUDENKEN …., und Dich einzubringen in Gruppen, die nämlich
      genau das TUN, nämlich schauen und Lösungen erarbeiten, wie man es BESSER machen KANN.

      und ja, Märchen haben es so an sich, dass mit dem Satz beginnen:
      Es war einmal …..

      nun, was die Kriegstreiber angeht, sage ich es mal einfach:
      Gar dümmlich doch der Mensch, wenn er Kriege führt und nicht erkennt, wer Kriege schürt.

      und über SINN und UNSINN, kann man lange depatieren, jedoch ändert es nix an der TATSACHE, das wir vor Problemen, bzw. Herausforderungen stehen, die wir im 21. Jahrhundert friedlich, freundlich, einfach, ehrlich, verständlich für ALLE, …., gerecht lösen wollen und mit der richtigen Einstellung auch lösen können.

      Ich weiß net, was da beruflich machst, bist Kritiker per se, und/oder Schwarmaler, oder hast einen anderen Job ….

      also, denk mal nach, wie DU DICH verändern kannst,
      dass ist bekanntlich der erste und beste Schritt zu Besserung ….

      LG
      Gott zum Grusse
      hap

  3. wolfros schreibt:

    peacemaker,

    Du meinst:

    “Gemeinsam, miteinander, füreinander, und zusammen können wir Wege finden, die UNS endlich in 21. Jahrhundert ankommen lassen.

    Für eine bessere, friedvolle, einfache, transparente, und vor allem gerechte Gemeinschaft, Gesellschaft.”

    Ich frage Dich:
    Gemeinsam gegen Wen oder Was?
    Miteinander gegen Wen oder Was?
    Füreinander gegen Wen oder Was?
    Zusammen gegen Wen oder Was?

    Hast Du schon mitgekriegt, dass wir in polaren Verhältnissen leben, wo es keinen Vorteil ohne entsprechenden Nachteil geben kann?
    Hast Du schon mitgekriegt, dass es keine Freiheit, keine Unabhängigkeit, und keinen Freien Willen geben kann?
    Hast Du schon mitgekriegt, dass es ohne Sach-bzw. Systemzwänge nicht so funktionieren kann, wie es funktioniert?
    Hast Du schon mitgekriegt, dass wir hier in irdischen, materiell, manifesten Tiefen und Bedingungen und Bestimmungen leben, und nicht in geistig-spirituellen Höhen, wo das angebliche Verlorene Paradies wieder hergestellt werden kann?
    Hast Du schon mitgekriegt, dass man zwar von einer schöneren, besseren Welt träumen darf, jedoch Wirklichkeit ist diese nicht?
    Hast Du schon mitgekriegt, dass das Eine auch immer das Andere heraufbeschwört?
    Hast Du schon mitgekriegt, dass man für Frieden nichts tun kann, außer friedlich sein?
    Hast Du schon mitgekriegt, dass jede Handlung für Frieden Vorbereitung auf Krieg ist?
    Hast Du schon mitgekriegt, dass keine Handlung der Anstrengung zur Anstrengungslosigkeit führen kann?
    Hast Du schon mitgekriegt, dass Leidenschaft Leiden schafft?
    Hast Du schon mitgekriegt, dass Problemlösungen nur Neue Probleme verursachen?

    wolfros

    • peacemaker21 schreibt:

      hallo wolfros,

      ja genau, MATERIALISMUS,
      darum sage ich auch und predige das gern auch noch 1000 x:
      Wertschöpfung braucht vor allem in erste Linie mal Wertschätzung.

      und ich frage Dich mal:
      Wo ist Dein Problem, hm?

      Wenn Du heute mit dem zufrieden bist, was Du hast, was kümmert Dich dann die Welt, die Menschen, die Menschheit, hm?
      Kannst ja gleich sagen:
      Mich interessiert das ALLES nicht.

      Jedoch lass andere in Ruhe, in Frieden, die sich da für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit einsetzen.
      Die Handlungen setzen, die net auf einen Sofa sitzen, und sich denken:
      Hinter ihnen die Sintflut.

      und ich sage es Dir nun noch mal,
      was ich tue, das mache ich mit Vernunft, Verstand, Herz und Hirn, und das mache ich gut.
      Hast Du das verstanden?
      Anmerkung:
      Wahrscheinlich net, weil sonst hättest ja bereits einige Fragen, die ich DIr gestellt habe, beantwortet.

      und ich persönlich habe etwas gegen ZWÄNGE, ….
      weil ich der Ansicht bin, jeder Mensch, jedes Individuum kann sich frei entfalten, und als Lehrer habe ich dazu auch diese Ansichten, diese Gedanken aufgeschrieben, und setze diese auch ein und um, ….
      ff – http://bildung21.wordpress.com

      Also, ich rede, schreibe net nur, sondern wende das, was ich schreibe, rede an, und um, und gebe mein Wissen weiter.

      und eines solltes auch WISSEN, wolfros:
      Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart.
      und jetzt kannst Dich mal selbst fragen:
      Was ist Leistung?
      Wie definiert sich Leistung?
      Was ist Anerkennung für Leistung?
      Wie kann man Leistung anerkennen?
      Welche Faktoren müssen zusammenkommen, dass überhaupt Leistung möglich ist?
      Was muss man bewegen um Leistung zu ermöglichen?
      Muss man etwas bewegen?
      Was ist der innere Antrieb?
      Gibt es einen inneren Antrieb?
      Was sind die äußeren Faktoren für Leistung?
      Welche Parameter sind zuständig um Leistung zu ermöglichen?
      Welches Umfeld ist am effektivsten für Leistung?
      Welche Umweltfaktoren braucht es für Leistung?
      Sind es innere und äußere Faktoren, Umweltfaktoren oder beides im gleichen Masse?
      und, und, und ….

      Du kannst natürlich weiterfragen:
      Woher komme ich?
      Wo gehe ich hin?
      Was ist der Sinn meines Lebens?
      Was ist meine Lebensaufgabe?
      Habe ich einen Lebensaufgabe?
      Wie komme ich überhaupt dazu Aufgaben zu machen, bin ja nicht mehr in der Schule?

      Nun, wolfros, da widerspreche ich mal,
      Die Erde, die Welt, die kann man auch als Klassenzimmer sehen, ….
      und benotet wird am Ende, Deines Lebens, wolfros
      die Schule des Lebens,
      und in einer Schule, in einem Klassenzimmer, da gibt es Regeln, die sind einfach, und verständlich für ALLE, formuliert, aufgeschrieben, und für jene die nicht LESEN können, die haben ja noch die Ohren, denen kann man es auch sagen, einfach und verständlich, …., manchmal auch durch die Blume, weil sie es sonst nicht verstehen …..
      und darum sage ich es hier nochmal, das es zu keinem Mißverständnis kommt:
      2 Hände = 10 Fingern = 10 Gebote
      GM = gutes Mass = gerechtes Mass = Gottes Mass

      Die Welt ist doch ein wenig KOMPLEXER, als Du wohl meinen magst, wolfros, …., nichts desto trotz gelten 3 Grundprinzipien,
      Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit
      wenn das net mehr in dem Mass gegeben ist, dann sollte man dafür eintreten, aufstehen, was TUN und Handlungen setzen, dass es auch GELEBT werden kann, und dann auch VORGELEBT wird, denn das LEBEN ist LEBENSWERT.

      Also, denke mal nach,
      Gott zum Grusse,
      LG
      harald

  4. peacemaker21 schreibt:

    Hallo Wolfros,

    Also, Du sagt das LEBEN,
    das LEBEN ist das, was DU aus dem LEBEN machst,
    Deine Erfahrungen, positive und negative Erfahrungen, die machst DU, und Du entscheidest doch, über Dein Leben …..

    Du schreibst:
    Das was Du angeblich mit Herz, Hirn, Verstand, und Vernunft machst, geschieht aus Angst, und damit schiebst Du Herz, Hirn, Verstand, und Vernunft nur vor, um etwas zu verheimlichen, nämlich Dein Angst, dass es noch schlechter werden könnte.

    Ich sage Dir, falsche Annahme, falsche Aussage.
    ICH HABE KEINE ANGST, vor KEINEM …..

    ICH BRAUCH AUCH KEINE ANGST HABEN …..,
    vor WEM?
    vor WAS?

    Du schreibst:
    Wenn Du diesen ganzen Schwachsinn, den Du Dir angeeignet hast, und den Du auch noch an Schüler weitergibst, nicht vergessen kannst, dann wirst Du wirklich bald vor Deinem Richter stehen.

    Ich sage Dir mal eines, jeder kann seine Meinung äußern, WIR haben MEINUNGSFREIHEIT; jedoch brauchst Du net beleidigend werden …..

    ff – https://menschen21.wordpress.com/2015/06/11/schwachsinn-kennt-grenzen/

    also, das LEBEN ist das, was der einzelne daraus macht, was ich nicht mag, ist, dass sich einige denken, sie(=die Regierung samt Anhang) stünden über anderen Menschen, und könnten über deren Köpfe hinweg bestimmen, wie so zu sehen ist, weil das alles andere als DEMOKRATISCH ist, das derzeitige System ist schon als dikatorisch zu bezeichnen, denn mit der ehrliche, wahren, echte Demokratie.

    ICH MAG DEMOKRATIE, und für das setze ich mich auch ein,
    für Frieden, Freiheit, Fairness, …. Gerechtigkeit.

    Gott zum Gruss
    LG
    hap
    ————————————————–
    harald matschiner
    Bürgerrechtler,
    Sprecher des Bündnis braver Steuerzahler,
    Sprecher der BBS,
    Sprecher der/des GP
    http://steyr21.wordpress.com
    Steyr is dort, wo’s Christkindl is …..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s