Was ist Rechtsbankrott ….

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute wollen wir uns einen Thema widmen, das jeder wohl aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, nämlich den Bankrott, und die Frage die wir stellen, ist:
„Was ist ein Rechtsbankrott?“

Nun, meine Damen und Herren, gehen wir es gemächlich an,
Das Wort Rechtsbankrott besteht aus 2 Wörtern, zum einen Rechts, und zum anderen Bankrott.
Letzteres Wort „Bankrott“ wird hinlänglich als Scheitern verstanden, Scheitern je nach Fallbetrachtung, das Dinge/Sachen nicht mehr so funktionieren, wie sie eigentlich funktionieren müssten, dem zu Folge, das Recht, und/oder des Rechts, das Recht gilt für ALLE und GLEICHERMASSEN, wenn man sich jedoch die letzten Jahre ansieht, so haben jene die Recht sprechen, Behörden der Justiz, Richterschaft, Staatsanwaltschaft, wohl nicht Recht gesprochen, denn jene, die den Schaden verursacht haben, laufen noch immer frei rum.
Daher spricht man von Rechtsbankrott, Rechtsbankrott von Staaten, von Ländern, von Nationen, Rechtsbankrott von Österreich, wo Gesetze nicht mehr richtig angewendet werden, nicht mehr richtig geahndet werden, weil politische Täter, Mittäter verschont werden, und die Richter, Staatsanwälte dementsprechend Weisungen seitens der Politik, der Politiker, der reGIERenden Machthaber bekommen.
Gleichwohl der Richter, die Richterschaft unabhängig ist, somit nicht weisungsgebunden, und somit nach besten Wissen und Gewissen agieren könnte und natürlich auch sollte.
Die Richterschaft ist mit „hoheitlichen Rechten“ ausgestattet, und die Richterschaft hat eine Verpflichtung gegenüber dem „Gros des Volkes“ – das ja auch ihre Löhne und Gehälter bezahlt, und wenn man sich die Lohntabellen der Richter und Staatsanwälte ansieht, dann sind diese nicht so üppig, die verdienen nämlich „mächtig viel Kohle“ –  „hoheitliche Rechte“ bergen jedoch eine standeseidliche Verpflichtung, denn jeder Richter, ist der „Wahrheit und der Objektivität“ verpflichtet.

In den letzten Jahren ist das immer mehr und mehr abhandengekommen, siehe auch die Justiz- und Politskandale der letzten Jahre:
BUWOG, BAWAG, Eurofighter, ÖBB, AUA, Wien Linien, Austria Tabak, Wien Terminal, Hypo Alpe Adria, etc.

Daher stellen wir einen Rechtsbankrott fest.
Erklärung:
Unter Rechtsbankrott (auch: Bankrott des Rechts) wird der Bankrott (Zahlungsunfähigkeit) des Staates (auch: Staatsbankrott) oder der Bankrott des Rechtssystems oder auch (nur) der Rechtsprechung eines Staates verstanden.

Ein Rechtsbankrott findet dann statt, wenn sich Teile der Behörden aus Legislative, Judikative, Exekutive, dem gesamten Verwaltungs- und Staatsapparat Gesetze machen, Gesetze beschließen, und diese für sie selbst, nicht gelten, keine Gültigkeit haben, weil sich die Damen und Herren, die in und um die Regierungen arbeiten, meinten sie hätten für sich einen „RECHTSFREIEN RAUM“ erschaffen, geschaffen, sie hätten Immunität.

Jedoch aus dem strafrechtlichen Kontext heraus, haben die Damen und Herren, die in und um die Regierungen arbeiten, keineswegs Immunität, sie sind, wenn sie sich strafbar gemacht haben, genauso zu behandeln,  wie alle anderen Bürger, Personen, Straftäter, Kriminelle, etc.
Die Verantwortung, die Verantwortlichkeit der ReGIERung, der reGIERungeschäfte ist in den Gesetzen geregelt.
Nun, in den letzten Jahren, haben die Verantwortlichen, alles andere, als für das „Gros des Volkes“ gearbeitet, sondern bei näherer Betrachtung gegen das Volk.
Den Schaden den einige Parteifunktionäre, „Parteibonzen“ – egal aus welcher Partei – dem Volk aufgeladen, aufgebürdet haben, der geht in die Milliarden Euro, in die Aber Milliarden Euro, jedoch hat man diesen Schaden auf den einfachen Bürger, den einfachen Steuerzahler, den einfachen, direkten Steuerzahler umgelegt, umgewälzt, und das ist nicht Recht, das ist großes Unrecht, und hat mit einem Rechtssystem, und was wir darunter verstehen, nur mehr wenig am Hut.

Rechtsbankrott, deswegen, weil die „falschen Fuchziger, die faulen Eier, die Heuchler, die Pharisäer, etc. mal aufgeblättert gehören“, denn die haben sich in den letzten Jahren doch zu viel  raus genommen, sie haben den „Bogen mehr als überspannt.“
Sie bedienten, bedienen sich (noch) aus den Steuerkassen – in die wir, der einfache, direkte Steuerzahler zahlen, einzahlen – , und denken sich auch noch hinter ihnen die Sintflut.
Sie haben keine Skrupel und gehen sogar über „Leichen“, ohne jegliches Gewissen, meinten sie, könnten sie Bürger Angst machen, einschüchtern, drangsalieren, diskreditieren, gegen einander ausspielen, juristisch „fertig machen“, politisch „fertig machen“, etc.

Rechtsbankrott, man spricht jenen, die jetzt an der Macht sind, die jetzt Macht haben, egal ob das jetzt Richter, Staatsanwälte, herrschende Politiker, etc. sind, das RECHT ab, Recht zu sprechen, das haben Sie verwirkt, daher RECHTSBANKROTT.

Köbler, definiert es wie folgt – und mir persönlich gefällt diese Definition sehr gut, denn sie bringt es auf den Punkt –
Rechtsbankrott ist das Unvermögen einer Rechtsordnung, den Rechtsunterworfenen Recht zu verschaffen.
Eine Einrichtung, insbesondere eine Rechtseinrichtung offenbart beispielsweise Rechtsbankrott, wenn sie Lügner an die Spitze gelangen lässt, Schmierer zu Schriftführern macht, Betrüger zu Kassieren, Fälscher zu Protokollanten, Hochstapler zu Beisitzern und Erpresser zur Rechtsaufsicht.
Eine Besserung verspricht unter solchen Umständen allein die vollständige Rückkehr zu allgemein anerkannten Werten (z.B. Wahrheit, Freiheit) und Rechtsgrundsätzen (z.B. pacta sunt servanda.*), Willkürverbot, Wettbewerb usw.).
Quelle – Köbler, Gerhard: Juristisches Wörterbuch; 15. Ausgabe, Verlag Vahlen, München, 2012

*)Unter Pacta sunt servanda (lat.; dt. Verträge sind einzuhalten) ist das Prinzip der Vertragstreue im öffentlichen und privaten Recht. Es handelt sich um den wichtigsten Grundsatz des öffentlichen ebenso wie des privaten Vertragsrechts.

Daher gilt das Recht, das Gesetz, der 1. Artikel des Bundesverfassungsgesetzes, kurz B-VG, lautet ja:
Österreich ist eine demokratische Republik.
Ihr Recht geht vom Volk aus.

Das Recht geht vom Volk aus, mit dem ist eigentlich schon alles gesagt.
Das Volk hat Recht, hat Rechte, und die unter den unveräußerlichen Recht(en), gilt auch das, der einzige Satz: „IHR RECHT GEHT VOM VOLK AUS.“
Somit kann das Volk, das „Gros des Volkes“, den Rechtsbankrott, den reGIERenden Personen, die in und um die reGIERung arbeiten, „herumschwänzeln“, erklären, und rein rechtlich herbeiführen.
Das ist das RECHT des VOLKES, des SOUVERÄNS, eines souveränen Volkes.
Das VOLK, das „Gros des Volkes“, hat das Recht dazu.
Bankrott hat auch etwas mit Zahlungsunfähigkeit des Staates zu tun, nun wir würden mal behaupten, nicht mit der Zahlungsunfähigkeit, sondern eher – und das Angesichts der Tatsache, dass wir deswegen schon einige Eingaben, Beschwerden, Anzeigen gemacht haben – auch mit dem Willen zu tun hat, wir sind einfach nicht mehr (länger) zahlungswillig, weil die letzten Jahren, Jahrzehnte haben wir genügend BEZAHLT, drauf gezahlt.

Stellen Sie sich mal vor, liebe Damen und Herren, ihnen wird von ihren Chef, immer mehr und mehr aufgebürdet, sodass sie länger und länger arbeiten müssen, jedoch nicht mehr Geld bekommen, sie arbeiten immer mehr, immer mehr, immer mehr, … und das Ende vom Lied, sie werden krank, oder schlimmer noch, sie bekommen einen Herzinfarkt, und dann war‘s das dann, sie „schauen sich die Radieschen von unten an.“
Was hat es ihnen gebracht, hm?

Wer heute nicht mehr hinterfragt, nachdenkt hat sich bereits bankrott erklärt, es ist ein „geistiger Bankrott“,
„Verzicht auf denken ist eine geistige Bankrott-Erklärung“,
formulierte es A. Schweitzer,
und da geb ich ihm recht, wer sein „Hirn“ nicht anstrengt, nicht hinterfragt, nicht denkt – weil für was hat man dann des Hirn, hm? – der betreibt meines Erachtens auch Raubbau an der Natur, der Mensch, als geistiges, sittliches, göttliches Wesen, wurde mit einem Gehirn ausgestattet, um sich den Herausforderungen, die das Leben so mit sich bringt, zu stellen, ….
indem er sich in eine Gemeinschaft, eine Gesellschaft einbringt, indem er sich hinterfragt, indem er reflektiert, indem er nach vorne schaut, indem er Ungerechtigkeiten nicht zulässt, indem er gegen Ungerechtigkeiten angeht, indem er die Natur, das Leben achtet, denn im Grunde heißt es doch:
„Leben und leben lassen …“, und wenn heute aus der Not, dem Leid von Menschen Geschäftsmodelle gemacht werden, dann ist ohnedies „Feuer am Dach des Hauses“, und stehen einige auf, und zeigen den anderen,
a.) „…. wo der Bartl, den Most herholt, ….“
b.) „ ….wo der Hammer hängt ….“

und liebe Leute, jeder kann, wenn er will, sich Informationen besorgen, richtig informieren, und wenn man das tut, erlangt man „zwangsläufig“ Wissen, Wissen über die Zusammenhänge, Wissen über die Strukturen, Wissen darüber, wie, was funktioniert, funktionieren kann, sodass es zu einer Gesellschaft kommt, in der der Einzelne, sich seinen Talenten, seinen Interessen, widmen kann, ohne Angst haben zu müssen, Angst vor dem Morgen, Angst vor der Zukunft.

Wir haben in den letzten Jahren Eingaben, Beschwerden, Briefe, Anzeigen, etc. an die zuständigen Behörden, Politiker, Regierenden geschrieben, und haben die verschiedenen Strafvergehen, die verschiedenen Straftaten, dokumentiert, angezeigt,

Der Vollständigkeit halber die GZ (=Geschäftszahlen) zu den von uns geleisteten Eingaben, Beschwerden, Anzeigen.

2013 – GZ: 80217/2013
2016 – GZ: E1/102912/2016
2017 – GZ: E1/7666/2017-Kbs

Es wurden folgende strafbare Handlungen, Straftaten angezeigt.
Volksverrat, Staatsverrat, Landesverrat, Hochverrat, betrügerische, fahrlässige Krida, Verstoß gegen die Grundrechte, Verstoß gegen die Menschenrechte, Verstoß gegen die EMRK, Amtsmissbrauch, Nötigung, Raub, Betrug, Wucherei(Geld- und Sachwucher), Körperverletzung, Unterschlagung, Fälschen von Beweismittel, Meineid, Üble Nachrede, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, in mehreren Fällen, uvam.

Bis heute hat es die dafür zuständige Behörde, die Staatsanwaltschaft nicht nötig erachtet, Ermittlungsverfahren einzuleiten, das kommt einer Unterlassung gleich.
Eine Unterlassung einer Behörde, Bediensteten der Behörde, Staatsbedienstete bedeutet, schuldhaftes handeln, bzw. kommt einen schuldhaften handeln gleich. Daher sind die Behörde, Personen, die in dieser Behörde arbeiten, dienen, Staatsdiener, in der Staatsanwaltschaft, die Staatsanwälte, in die Pflicht zu nehmen.

Es sind noch weitere Eingaben, Beschwerden, Anzeigen, eingereicht worden, die den gleichen bzw. ähnlichen Tatbestand, strafbare Handlungen, Straftaten zum Inhalt haben.

Wir haben auch diesen Rechtsbankrott angezeigt.
lt. öStGB §156 – ist das betrügerische Krida, Details dazu finden Sie hier – https://www.jusline.at/gesetz/stgb/paragraf/156

Meine Damen und Herren,
ein Bankrott, ist ein Bankrott, und grob fahrlässiges Handeln, ist grob fahrlässiges Handeln, daher sind wir dafür, wir ziehen JETZT die Notbremse, bevor noch mehr Schaden entsteht, als in den letzten Jahren, Jahrzehnten schon entstanden ist.

Die Namen derer, die den Schaden verursacht haben, die an der Verursachung des Schadens beteiligt waren, ob jetzt bewusst, und/oder unbewusst, die Namen kennen wir, und liebe Leute, denkt mal nach, wenn heute, Teile der reGIERung korrupt und kriminell sind, sollte man diese Teile, dann nicht „sauber entfernen“, hm?
Man vergleiche das mit einem Apfel, der auf einer Seite „FAUL geworden ist“,
schmeißt man da, den gesamten Apfel weg, hm?
Nein, eher net, sondern man schneidet das „FAULE“ weg, und kann den anderen Teil, den guten Teil, doch noch verwenden, entweder isst man ihn so, oder man macht daraus einen Apfelstrudel, oder sonst irgendeine Köstlichkeit.
Was macht mit den „Faulen“, nun einfach gesagt, ab in den „MISTKÜBEL“, dann warten auf den „MISTWAGEN“, der transportiert des dann ab, und der Müll wird in der Müllverbrennungsanlage verbrannt.
Schlechter Apfel, schlechter Teil des Apfels entsorgt und verbrannt.
Punkt. Aus. Amen.

Nun, Teile, Personen, Personengruppen, in und um die reGIERung, sind der „schlechte Teil des Apfels“, und die müssen weg, da führt auch kein Weg daran vorbei, und es geht, friedlich, freundlich, klar, wahr, gewaltfrei, ehrlich, fair, gerecht, ohne viel Aufhebens, sondern einfach nach dem Gesetzen, und diese Gesetze haben sich die Personen, Personengruppen, Personenkreise, in und um die reGIERung, ja auch selbst gemacht und beschlossen, also ist es nur fair und gerecht, wenn man sie wegen der strafbaren Handlungen, der nachweislich begangenen Straftaten anzeigt, anklagt, und bestraft.

So, liebe Leute, Herrschaften,
das ist mal KLARTEXT geschrieben, gesprochen, JETZT handeln und tun wir danach, gemeinsam, für Gerechtigkeit, Frieden, Freiheit.
Denn wie kommen WIR dazu, dass wir immer der „Brennstein“ für die Fehler, Fehlentscheidungen der (noch) Herrschenden sind, der reGIERung samt Anhang.
Einfacher Spruch:
„Gewinne streichen einige wenige ein, Verluste werden (ver)soldarsiert.“
Mit diesen Spruch, ist im Grunde alles, was in den letzten Jahren, Jahrzehnten passiert ist, auf den Punkt gebracht.

Leute, Leute von heute, wenn heute mal Behörden, die noch dazu vom „Gros des Volkes“, vom einfachen, direkten Steuerzahler, bezahlt werden, sich ihrer Pflichten nicht mehr bewusst sind, dann hat das mit einem gerechten Rechtssystem, mit einem Rechtsstaat, nichts mehr am Hut, dann ist das bereits:
Willkür, Willkür von Behörden, …., und nach unseren dafür halten, ist das AMTSMISSBRAUCH in mehreren Fällen, ….

Die Staatsanwaltschaft, als dafür zuständige Behörde, bei Straftaten, strafbaren Handlungen ist verpflichtet, falls ihnen von Seiten der Bürgerschaft, Straftaten, strafbare Handlungen zur Kenntnis gebracht werden, dass sie von sich aus die Ermittlungen einleitetet – das ist nicht geschehen, somit ist bewiesen, dass Teile der staatlichen Behörden die korrupten, kriminellen Handlungen unterstützen, bzw. decken.
In der Justiz ist der „Wurm drinnen“, denn da weiß die Rechte nicht mehr, was die Linke macht, und/oder umgekehrt.

Der Oberste Gerichtshof, ist eine der höchsten Behörden, in der demokratischen Republik Österreich, und es gibt sogar ein OGH Urteil darüber,
da schreibt man wie folgt:

Wenn ein besorgter Bürger, eine Straftat, eine strafbare Handlung anzeigt, dann muss die dafür zuständige Behörde dem nachgehen.
Der OGH sagt:
„Der Meldung muss unverzüglich nachgegangen werden, selbst wenn man annimmt, dieser Bürger höre „wieder einmal das Gras wachsen“.
Sollte dem nicht nachgegangen werden, machen sich die Personen, insbesondere die Staatsanwälte selbst strafbar.
Das ist eine Pflichtverletzung, es ist Behördenwillkür, es ist Amtsmissbrauch, und es ist eine Unterlassung, man könnte auch sagen, eine Unterlassung, ist somit ein schuldhaftes Verhalten, stellt eine schuldhafte Handlung dar, und nach dem gegeben Umständen, den Eingaben, den Beschwerden, den Anzeigen, die bereits gemacht wurden, kommt auch noch das grob fahrlässige Verhalten dazu, und all das, in mehreren Fällen.

Die Black List ist lang, sie wird auch immer länger, je länger man es raus schiebt, rauszögert, verzögert um richtig zu handeln.
„Nägel mit Köpfen“ zu machen, wie man bei uns so schön sagt.

Der Rechtsbankrott ist somit GERECHTFERTIGT und er ist zu vollziehen, sodass dem „Gros des Volkes“ kein weitere Schaden mehr entsteht.
Personen, Personengruppen, Personenkreisen, die im Staatsdienst arbeiten, und die strafbare Handlungen begangen haben, werden mit sofortiger Wirkung suspendiert.
Es wird ein Amtsenthebungsverfahren, ein Disziplinarverfahren, ein Suspendierungsverfahren eingeleitet, nachfolgend werden sie zur Schadenswiedergutmachung herangezogen.
Falls diese Schadenswiedergutmachung nicht geleistet wird, werden langjährige Freiheitsstrafen ausgesprochen, und zwar ohne der Möglichkeit, eine „Fußfessel“ zu bekommen.
Es gilt der international anerkannte Rechtsgrundsatz:
Ignorantia legis non excusat, „Unwissenheit, Unkenntnis schützt nicht vor Strafe.“

Ein Rechtsbankrott hat zur Folge, das auch die Staatsschulden genauer betrachtet werden, und der Schaden, den die Personen, Personengruppen, Personenkreise rund um die reGIERung gemacht haben, ausgerechnet wird, bewertet wird, und auf die schuldigen Verantwortlichen umgelegt wird.
Der Schaden, der dem „Gros des Volkes“, den einfachen, direkten Steuerzahlern entstanden ist, ist ein materieller, natureller, immaterieller, ….Schaden.
rein rechnerisch und bewertungstechnisch, wenn man alles im allem berücksichtigt, ergibt sich mal eine Schadensforderung von ca. 1.000 Mrd. Euro, einige Experten gehen sogar von 1.500 Mrd. Euro – 2.000 Mrd. Euro Schaden aus.

Nun, wir rechnen mal mit 1.000 Mrd. Euro Schaden.
Als Zahl geschrieben 1.000.000.000.000 Euro.
Nun, zurückzahlen wird das ohnehin keiner können, und das gilt ohnedies für ALLE Volkswirtschaften, Länder, Nationen, …, keiner kann die Schulden zurückzahlen.

Doch die Frage die wir stellen:
Wenn jetzt ALLE Wissen, dass Schulden nicht mehr zurückbezahlt werden können, wer sind die Verursacher der Schulden, hm?
bzw.
Wem dienen die Schulden, hm?
Wenn heute Kindern, Jugendlichen, ein Schuldenrucksack von zigtausenden Euro umgehängt werden, was macht man dann mit den Kindern, den Jugendlichen, hm?
Man macht sie zu Sklaven, und Herrschaften, liebe Leute, Sklaverei ist strafbar.
lt. öStGB
§104 – Sklaverei – https://www.jusline.at/gesetz/stgb/paragraf/104
§104a – Menschenhandel – https://www.jusline.at/gesetz/stgb/paragraf/104a
§105 – Nötigung – https://www.jusline.at/gesetz/stgb/paragraf/105
§106 – schwere Nötigung – https://www.jusline.at/gesetz/stgb/paragraf/106
etc. usw.

So, liebe Leute, Herrschaften, meine Damen und Herren,
wenn heute noch wer sagt, dass was wir da Schreiben,  stimmt nicht, und/oder ist falsch, der ist ein Lügner, und mit Lügnern, haben wir nichts am Hut, die sollen hin gehen, wo der „Pfeffer wachst“, die brauchen wir hier nicht.

Ich bin christlich erzogen worden, nach christlichen Werten, Ethik und Moral sind mir nicht fremd, sondern ich bin vertraut mit dem, ich habe auch ein Gewissen – was man von anderen wohl nicht mehr behaupten kann – wenn ich heute etwas sage, schreibe, dann kann sich jeder darauf verlassen, ….
a.) das ich das überprüft habe,
b.) mehrfach gegen geprüft habe,
c.) der Wahrheit sehr, sehr, sehr nahe kommt,
d.) ich das halte, und gedenke umzusetzen, was ich sage, schreibe ….,
e.) mir kein Blatt mehr vor dem Mund nehme,
f.) ich keinen Menschen fürchte, – egal ob Kaiser oder König, Fürst oder Herzog, Richter oder Staatsanwalt, etc. – denn, wer die Wahrheit schreibt, sagt, der braucht sie nicht fürchten, der braucht sich auch nicht zu verstecken, vor keinem ….,
g.) den Herrschaften, den „oberen Zehntausend“, mal den „Marsch blase“, die weiterhin glaubten, sie könnten die Anzeigen, Beschwerden, Eingaben der letzten Jahre – die noch dazu nachweislich mit genügend Daten, Fakten, Zahlen, …., beweisbar sind – ignorieren, und/oder „unter den Tisch kehren“, die werden noch ihr „blaues Wunder“ erleben, denn es kann ohnedies keiner „flüchten“, denn wohin sollte er/sie flüchten, wo Gott ihn nicht findet, Adam hat auch geglaubt, er könne sich verstecken, wie wohl ALLE WISSEN, hat Gott, Adam gefunden, und zur „Rede gestellt“, ….

Zu guter Letzt, liebe Leute, Herrschaften, meine Damen und Herren,
jeder Mensch selbst, sollte wissen, was er macht, er ist für sich selbst verantwortlich, er hat eine Eigenverantwortung, eine Verantwortung gegenüber den anderen, der Natur, etc. und Eltern sind für ihre Kinder verantwortlich, wenn heute, so wie ich es geschildert habe, Kindern, Jugendlichen, ein Schuldenrucksack umgehängt wird, so sage ich folgendes zu Euch ALLEN:
„SHAME on U!“
Wie könnt ihr nur, hm?
Denkt ihr nicht nach, hm?
Wo habt ihr Euer Hirn, Euer Gehirn, hm?
„Im Hosensack, in der Tasche, hm?“
Als Christ, kenn ich die Worte des Herrn, ich kenn die Bibel und ihr ALLE solltet mal die Bibel lesen, vlt. kommt dann auch Einsicht und Erkenntnis, wünschen täte ich es mir, net nur ich, sondern a der „Geist der Wahrheit“, …der Heilige Geist, der Vater, und der Sohn.

Ich weiß schon, dass viele nicht mehr glauben, ihren Glauben quasi auch verloren haben, doch ein einfache, schlichte Frage:
„Wann habt ihr Euch wirklich mit dem Glauben, mit der Glaubenslehre auseinander gesetzt, hm?
Wann habt ihr Euch mit Gott, mit Gottes Sohn auseinandergesetzt, hm?
Wann habt ihr das letzte Mal wirklich ein ehrliches Gespräch mit Gott geführt, hm?“
Wenn man heute fragt:
„Was ist das, hm?
Jeder macht es, von Baby bis zum Greis, teils bewusst, teils unbewusst, und ohne dem wer das Leben, so wie es auf der Erde, der Welt nun mal ist, gar nicht möglich, hm, was ist das, hm?“

Einfach Antwort:
Atmen, die Atmung, …schaut man sich jedoch dem Atemvorgang im Detail an, so ist das wohl eine sehr, sehr, sehr komplexe Angelegenheit.
Also, ich würde mal meinen, Leute, Herrschaften, meine Damen und Herren, das Leben ist doch relativ kurz, gegenüber der Ewigkeit, und man sollte schon wissen, was man macht, wie man es macht, und vor allem, dass man mit all seinem Sinnen, seinen Sein hier wirkt, und am Ende, gerecht gerichtet wird, nach dem Maßstäben Gottes, denn er richtet gerecht, in jedem einzelnen Fall, und da fahrt – soweit kenne ich Gott, den Vater, den Himmelvater schon – die Eisenbahn drüber.“

So Leute,
ich bin a grader Michl, was mich stört, dass es da einige gibt, denen scheint alles „wurscht zu sein“, die denken net an andere, und mit der Gerechtigkeit, haben die a nix zu schaffen, meine Freunde und ich sehen des jedoch ein wenig anders:
„Es ist für uns, eine Frage der Ehre ….und die geht einher mit Gerechtigkeit, Frieden, Freiheit, ….Wahrheit, ….“
Persönlich sehe ich es, als „TRAUERGSPÜ“, denn es ist ein Mangel, ein Mangel an der nötigen Zivilcourage, denn wenn man heute etwas zu wem sagt, und der sagt dann,
„ja klar, Du schon wieder, ….“
und/oder
„die da oben – gemeint sind die reGIERung samt Anhang – die machen eh, was sie wollen, ….“
und/oder andere Ausreden, nur um nicht anzuecken, nicht aufzufallen, nicht gegen den „Strom zu schwimmen“, dann Leute, zeigt es mir und meinen Freunden, dass es schon „gewaltig stinkt“ ….
und ich erklär Euch noch was:
Die Schuldfrage, wer ist Schuld, hm?
Die Schuldfrage stellt sich so nicht, sondern diese Frage, sollte jeder mal selbst vor (s)einem Spiegel beantworten – und bei der Beantwortung der Frage:
„Wer ist Schuld, das es so ist, wie es ist, …?“
Seid bitte zu Euch wenigstens ehrlich –
Denn ich sage:
„Bei all den schlechten, schrecklichen Dingen/Sachen, die da passieren rundherum, in da Welt, in Europa, in Österreich, …., sind nicht nur jene Schuld, die sie machen, sondern vielmehr auch jene Schuld, die zusehen, die wegsehen, die das Schlechte, Böse gewähren lassen, die es zulassen, und nicht und nicht verlegen sind, immer und immer wieder, die selben Ausreden zu gebrauchen, anstatt zu handeln, anstatt zu tun und endlich mal zu sagen:
„So nicht mehr, mit uns nicht mehr, es geht auch anders! Nämlich, einfach, ehrlich, fair, klar, wahr, gewaltfrei, friedlich, freundlich, ….und ECHT GERECHT!“

Die Gesetze, liebe Leute, Herrschaften, die gelten für ALLE und GLEICHERMASSEN, auch für jene die sie gemacht haben, beschlossen haben in und um die reGIERung, also gelten sie auch für Personen, Personenkreise, Personengruppen, die in und um die reGIERung arbeiten, die von unseren Steuergeldern bezahlt werden, für die Personen, Personengruppen, die in der Legislative tätig sind, die in der Judikative, ihre Anstellung haben, die bei der Exekutive arbeiten, und alle anderen, die im Verwaltungsdienst, im Staatsdienst beschäftigt sind, die ihren Lohn- und/oder Gehalt, direkt aus der Steuerkasse beziehen. – Schon mal einer gefragt: „Warum zahlen Staatsdiener, Staatsbedienstete Lohnsteuer, etc. hm?“ –
Die Bediensteten, Angestellte des Staates, die stehen nicht über dem Gesetz, sondern es gilt für die genauso, wie für jeden anderen Bürger, Person, Mensch, …, es gelten in einem Rechtsstaat, in einer demokratischen, freien Republik, die Gesetze, die Rechtsordnung für ALLE und GLEICHERMASSEN, und die Immunität, liebe Leute, die ist hinfällig, denn warum sollten Politiker, Richter, Staatsanwälte, etc. Immunität haben, insbesondere dann nicht mehr, wenn sich die Korruption, die Kriminalität, in und um die reGIERung, in den „CHEFETAGEN der MACHT“, die Türklinke in die Hand gibt, sodass dem „Gros des Volkes“ immer und immer wieder da „SCHWARZE PETER“ zuwi dividiert wird, hm?
Warum sollten diese Personen noch Immunität haben, hm?
Sie haben sie nicht mehr, denn der Papst hat die Immunität von reGIERenden, Richter, Staatsanwälten, etc. bereits 07/2013 aufgehoben – des kann jeder auch nachprüfen – ist so.
Also, man kann auch sagen: „Die Politiker, Richter, Staatsanwälte, etc. diejenigen die ihre Stellung, ihr Amt missbraucht haben, …., die im Dienst, Willkür, Behördenwillkür, etc. an den Tag gelegt haben, die quasi „Dreck am Stecken haben“, „Leichen im Keller“, so zusagen, die sind JETZT „VOGELFREI“, „Frei zum ABSCHUSS“ – das soll jedoch nicht, als Aufforderung verstanden werden, „Zu den Waffen“, sondern die Aufforderung, jene namhaft zu machen, anzuzeigen, anzuklagen, ….und lt. Gesetz sind sie zu bestrafen.

Im Staatsdienst gibt es besondere Rechtsvorschriften für Staatsdiener – siehe auch BDG – Bundesdienstgesetz – es gibt ein Amtsenthebungsverfahren, Disziplinarverfahren, Suspendierungsverfahren, und dann noch das Zivilgerichtsverfahren, den Zivilprozess, ein Verfahren zur Schadenswiedergutmachung, etc.
Also, jene die „Dreck am Stecken“ haben, und/oder die ein „schlechtes Gewissen haben“, von den Staatsdienern, den Staatsbediensteten, denen kann man folgenden Ratschlag gegeben, nämlich:
1.) Es gilt der internationale, weltweit gültige und weltweit anerkannte Rechtsgrundsatz:
„Unwissenheit, Unkenntnis schützt nicht vor Strafe ….“,
2.) übernehmt und zeigt Verantwortung ….,
3.) erleichtert Eurer Gewissen,
4.) kehrt um, von Euren krummen Wegen, von den falschen Wegen, die führen nur in die Irre, und schlussendlich in den Abgrund, …,
5.) wenn wer, in strafbare Handlungen, Straftaten verwickelt ist, und/oder Kenntnis davon hat – des sind so ziemlich ALLE Staatsdiener, Staatsbedienstete – dann sollte er/sie einen Selbstanzeige machen, Reue bekennen, reumütig sein, das mildert und mindert das Strafmaß ….
Wer nicht mehr weiter weiß, kann sich auch direkt an uns wenden, dem Bund, BBS.

und zum Schluss, Leute, Herrschaften, meine Damen und Herren, wenn heute Heuchler, Wucherer, Pharisäer, Scheinheilige, Schriftenverdreher, Winkeladvokaten, etc. in meinem Sprachgebrauch kurz, die „falschen Fuchziger“, zu gegen sind, am Werke sind, dann können wir diejenigen riechen, auch aufstöbern, denn wie ich schon des öfteren geschrieben habe:
„Es stinkt gegen Himmeln, und die Himmeln, die haben’s grochn, noch ehe es zum Stinken begonnen, angefangen hat.“

Gott zum Gruß
harald
Sprecher BBS
https://menschen21.wordpress.com

 

Weiterführende Quellen:
Rechtsbankrott
https://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsbankrott

Bankrotterklärung
https://de.wikipedia.org/wiki/Bankrotterklärung

Was ist grob fahrlässig….
https://menschen21.wordpress.com/2018/03/26/was-ist-grob-fahrlaessig/

Brief an ALLE Bediensteten des Staates …
https://menschen21.wordpress.com/2018/03/12/brief-an-alle-bediensteten/

Wer bewertet wem?
https://lugundtrug21.wordpress.com/2014/07/26/wer-bewertet-wem-hm/

öStGB – österreichisches Strafgesetzbuch
https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10002296
https://www.jusline.at/gesetz/stgb
Juristisches Wörterbuch, Köbler
http://peacemaker21.bplaced.net/my/recht/KJW01.pdf

 

Weitere Informationen,
es gilt:
Wer suchet der findet, ….und wer bittet, dem wird gegeben ….

 

das Leben ist relativ kurz – wie man anhand dieser Statistik sehr gut erkennen kann – bei ca. 100 Jahren wird das „Bäumchen“ relativ spitz ….

die Kleinen, die Kinder, die Jugendlichen sind nicht die Verursacher der Krisen, der Schulden , liebe Leute, und es ist eine Ferchheit, dass man Kindern, einen Schuldenrucksack umhängt, deren Verursacher sie in keinster Weise sind ….
da könnt ihr Euch ALLE mal schämen, ….

... Wir sind Könige ...

…. noch Fragen, hm? ….

Die Gesetze gelten für ALLE und GLEICHERMASSEN, auch für die Staatsdiener, die Staatsbediensteten in und um die reGIERung …. und da fahrt die Eisenbahn drüber, sagt man bei uns ….

wer findet den VIRUS, hm????

…. so nicht mehr ….

Advertisements

Über peacemaker21

ich bin humanist, frei- und querdenker, und ich bin für Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit ..... für das setze ich mich ein, so gut ich eben kann, ....
Dieser Beitrag wurde unter Gemeinschaft, Gesellschaft, Menschen, Menschheit abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s